Seminare

Bei Fragen und Problemen melden Sie sich bitte via Email fid@ageh.org oder telefonisch unter 0221-8896-114.


Die TeilnehmerInnenbeiträge für die Seminare betragen im Jahr 2017:
    » fid-Vorbereitungsseminare (10 tägig)  840,- €

    » Begleitseminar für ausländische Freiwillige in BRD (7-tägig)  650,- €

    » Begleitseminare im Ausland (8-tägig)
       (Ausnahme: BD1 in Indien)
 540,- €
(460,- €)

    » Rückkehrerseminare (5-tägig)  410,- €

    » Training Pädagogische Begleitung (2 Mal 5-tägig), pro
       Fortbildungswoche
 380,- €

 

Es ist uns ein großes Anliegen, dass alle Träger für ihre Freiwilligen – sowohl im Inland als auch im Ausland - einen Seminarplatz erhalten. Sollte eines unserer Seminare ausgebucht sein oder Sie in einem anderen Land einen Seminarplatz benötigen, so unterstützen wir Sie gerne. Wir kooperieren mit anderen Anbietern und helfen Ihnen gern bei der Suche.

 

Sollten Sie Seminarplätze reserviert haben bzw. diese Reservierungen in konkrete Anmeldungen umwandeln wollen, so melden Sie sich bitte bei der fid Service- und Beratungsstelle, damit die entsprechenden Plätze im Buchungssystem für Sie freigeschaltet werden können. Diese "Freischaltung" ist besonders wichtig, wenn das Seminar als "ausgebucht" angezeigt wird. Bei Seminaren in Deutschland bitten wir um eine verbindliche Umwandlung von Reservierungen in Anmeldungen bis 6 Wochen vor Seminarbeginn. Bei Seminaren im Ausland (BDs) bitten wir um eine verbindliche Umwandlung von Reservierungen in Anmeldungen bis 90 Tage vor Seminarbeginn.

 

Wir sind ab 2016 an die Stornofristen der neuen Tagungshäuser gebunden und bitten deshalb um eine verbindliche Anmeldung Ihrer Freiwilligen bis spätestens 6 Wochen vor Seminarbeginn bei Seminaren innerhalb von Deutschland sowie 90 Tage vor Seminarbeginn bei Seminaren im Ausland. Nach dieser Frist ist mit Stornokosten zu rechnen, die wir Ihnen gegebenenfalls in Rechnung stellen müssen. Wir bitten um Verständnis (Stand: 20.11.2017).

 

  • Bei einer Absage von sechs Wochen vor Seminarbeginn: bis zu 50%.
  • Bei einer Absage von einer Woche vor Seminarbeginn: bis zu 75%.
  • Bei einer Absage von einem Tag vor Seminarbeginn bzw. bei Nichterscheinen: bis zu 100%.

 

Trägerorganisationen melden ihre Freiwilligen über unser fid-Trägerportal verbindlich an!


Bitte wählen Sie einen Seminartyp aus:


 06.01.2018 15.00 Uhr - 13.01.2018 13.00 Uhr2018/BD1
Udaipur, Indien anmelden

Interkulturelles Zusammenleben und -arbeiten bedarf der Reflexion und eines qualifizierten Austauschs über Grenzen und Möglichkeiten der Begegnung sowie der Auseinandersetzung mit individuellem Erleben und persönlichen Handlungsmöglichkeiten.
In der neuen Rolle als ausländischer Gast ist die Gefahr ethnozentrischer und stereotyper Verarbeitung erlebter Spannungen und Konflikte oft groß. Begleitung unterstützt hier Standortbestimmungen und Korrekturen eigener Arbeits- und Lebensweisen.
Unsere Begleitseminare während der Dienstzeit bieten Freiwilligen vor Ort:

  • ein tiefer Erfahrungsaustausch in der Muttersprache mit Freiwilligen in ähnlichen Lebenssituationen und Erfahrungszusammenhängen

  • supervisorische Arbeit an Aufgaben, Zielen, Rollen und am jeweiligen institutionellen Kontext und sozialen Umfeld der Mitarbeit

  • Festigung der neuen Rolle in Deutschland und Arbeitsfeld

  • Selbstvergewisserung zu persönlichen Veränderungswünschen

  • Erschließung (neuer) Motivationen und Handlungsmöglichkeiten in der Begegnung mit Menschen einer anderen Kultur

  • Bewältigung von nachhaltigen Eindrücken aus der Konfrontation mit Armut in Deutschland, Konflikten und ggf. Gewalterfahrungen
 21.01.2018 15.00 Uhr - 28.01.2018 13.00 Uhr2018/BD3
Lima, Peru anmelden

Interkulturelles Zusammenleben und -arbeiten bedarf der Reflexion und eines qualifizierten Austauschs über Grenzen und Möglichkeiten der Begegnung sowie der Auseinandersetzung mit individuellem Erleben und persönlichen Handlungsmöglichkeiten.
In der neuen Rolle als ausländischer Gast ist die Gefahr ethnozentrischer und stereotyper Verarbeitung erlebter Spannungen und Konflikte oft groß. Begleitung unterstützt hier Standortbestimmungen und Korrekturen eigener Arbeits- und Lebensweisen.
Unsere Begleitseminare während der Dienstzeit bieten Freiwilligen vor Ort:

  • ein tiefer Erfahrungsaustausch in der Muttersprache mit Freiwilligen in ähnlichen Lebenssituationen und Erfahrungszusammenhängen

  • supervisorische Arbeit an Aufgaben, Zielen, Rollen und am jeweiligen institutionellen Kontext und sozialen Umfeld der Mitarbeit

  • Festigung der neuen Rolle in Deutschland und Arbeitsfeld

  • Selbstvergewisserung zu persönlichen Veränderungswünschen

  • Erschließung (neuer) Motivationen und Handlungsmöglichkeiten in der Begegnung mit Menschen einer anderen Kultur

  • Bewältigung von nachhaltigen Eindrücken aus der Konfrontation mit Armut in Deutschland, Konflikten und ggf. Gewalterfahrungen
 21.01.2018 15.00 Uhr - 28.01.2018 13.00 Uhr2018/BD2
Dar es Salaam, Tansania anmelden

Interkulturelles Zusammenleben und -arbeiten bedarf der Reflexion und eines qualifizierten Austauschs über Grenzen und Möglichkeiten der Begegnung sowie der Auseinandersetzung mit individuellem Erleben und persönlichen Handlungsmöglichkeiten.
In der neuen Rolle als ausländischer Gast ist die Gefahr ethnozentrischer und stereotyper Verarbeitung erlebter Spannungen und Konflikte oft groß. Begleitung unterstützt hier Standortbestimmungen und Korrekturen eigener Arbeits- und Lebensweisen.
Unsere Begleitseminare während der Dienstzeit bieten Freiwilligen vor Ort:

  • ein tiefer Erfahrungsaustausch in der Muttersprache mit Freiwilligen in ähnlichen Lebenssituationen und Erfahrungszusammenhängen

  • supervisorische Arbeit an Aufgaben, Zielen, Rollen und am jeweiligen institutionellen Kontext und sozialen Umfeld der Mitarbeit

  • Festigung der neuen Rolle in Deutschland und Arbeitsfeld

  • Selbstvergewisserung zu persönlichen Veränderungswünschen

  • Erschließung (neuer) Motivationen und Handlungsmöglichkeiten in der Begegnung mit Menschen einer anderen Kultur

  • Bewältigung von nachhaltigen Eindrücken aus der Konfrontation mit Armut in Deutschland, Konflikten und ggf. Gewalterfahrungen
 06.03.2018 11.00 Uhr - 12.03.2018 13.00 Uhr2018/BA1
Köln, Deutschland anmelden

Das Seminar richtet sich an Freiwillige aus dem europäischen und außer-europäischen Ausland, die in Deutschland einen sozialen Lerndienst leisten.
In besonderer Weise tragen diese Dienste zu einem wechselseitigen Austausch bei. Das Seminar wird mehrsprachig durchgeführt, um den Freiwilligen den Raum zu geben, sich möglichst in ihrer Muttersprache auszusprechen und ihre persönlichen Fragen, Anliegen und Erfahrungen in der Seminargruppe zu bearbeiten.
Angeboten wird u.a.
 

  • ein tiefer Erfahrungsaustausch in der Muttersprache mit Freiwilligen in ähnlichen Lebenssituationen und Erfahrungszusammenhängen

  • supervisorische Arbeit an Aufgaben, Zielen, Rollen und am jeweiligen institutionellen Kontext und sozialen Umfeld der Mitarbeit

  • Festigung der neuen Rolle in Deutschland und Arbeitsfeld

  • Selbstvergewisserung zu persönlichen Veränderungswünschen

  • Erschließung (neuer) Motivationen und Handlungsmöglichkeiten in der Begegnung mit Menschen einer anderen Kultur

  • Bewältigung von nachhaltigen Eindrücken aus der Konfrontation mit Armut in Deutschland, Konflikten und ggf. Gewalterfahrungen
 19.03.2018 16.00 Uhr - 23.03.2018 13.00 Uhr2018/RK1
Bonn, Deutschland anmelden

Seminare für RückkehrerInnen dienen der eingehenden Betrachtung und Auswertung nachhaltiger Erfahrungen aus dem Freiwilligendienst.

Sie bieten:

  • qualifizierten Erfahrungsaustausch zu zurückliegenden persönlichen Konflikten und Erfahrungen in der interkulturellen Begegnung

  • Vergewisserung über Möglichkeiten und Grenzen der partnerschaftlichen Zusammenarbeit

  • Selbstvergewisserung persönlicher (neu erworbener) Kompetenzen

  • Aufgreifen persönlicher neuer Lebensperspektiven und Ideen sozialen oder politischen Engagements
 23.05.2018 16.00 Uhr - 01.06.2018 13.00 Uhr2018/VB1
Bonn, Deutschland anmelden

Für alle Freiwilligen, die vor einem internationalen Freiwilligendienst stehen, ist eine sorgfältige Vorbereitung auf ihre Dienstzeit im Ausland dringend geboten. Unsere 10-tägigen trägerübergreifenden Vorbereitungsseminare bieten Freiwilligen, die Möglichkeit zur

  • Klärung von Zielen, Rollen, Aufgabenstellungen im spezifischen Rahmen ihrer Institution und Mitarbeit vor Ort

  • Selbstvergewisserung ihrer Motivation und ggf. ihrer Veränderungsabsichten

  • Stärkung ihrer persönlichen Handlungsmöglichkeiten im sozialen Kontext

  • Stärkung ihrer sozialen Kompetenzen in interkultureller Kommunikation und Zusammenarbeit

  • Erschließung internationaler sozialer Fragen und politischer Handlungsmöglichkeiten im Gemeinwesen

  • Erlangung von sozialer, gesundheitlicher und lebenspraktischer Sicherung im jeweiligen Gastland

 06.06.2018 16.00 Uhr - 15.06.2018 13.00 Uhr2018/VB2
Bonn, Deutschland anmelden

Für alle Freiwilligen, die vor einem internationalen Freiwilligendienst stehen, ist eine sorgfältige Vorbereitung auf ihre Dienstzeit im Ausland dringend geboten. Unsere 10-tägigen trägerübergreifenden Vorbereitungsseminare bieten Freiwilligen, die Möglichkeit zur

  • Klärung von Zielen, Rollen, Aufgabenstellungen im spezifischen Rahmen ihrer Institution und Mitarbeit vor Ort

  • Selbstvergewisserung ihrer Motivation und ggf. ihrer Veränderungsabsichten

  • Stärkung ihrer persönlichen Handlungsmöglichkeiten im sozialen Kontext

  • Stärkung ihrer sozialen Kompetenzen in interkultureller Kommunikation und Zusammenarbeit

  • Erschließung internationaler sozialer Fragen und politischer Handlungsmöglichkeiten im Gemeinwesen

  • Erlangung von sozialer, gesundheitlicher und lebenspraktischer Sicherung im jeweiligen Gastland

 20.06.2018 16.00 Uhr - 29.06.2018 13.00 Uhr2018/VB3
Bonn, Deutschland anmelden

Für alle Freiwilligen, die vor einem internationalen Freiwilligendienst stehen, ist eine sorgfältige Vorbereitung auf ihre Dienstzeit im Ausland dringend geboten. Unsere 10-tägigen trägerübergreifenden Vorbereitungsseminare bieten Freiwilligen, die Möglichkeit zur

  • Klärung von Zielen, Rollen, Aufgabenstellungen im spezifischen Rahmen ihrer Institution und Mitarbeit vor Ort

  • Selbstvergewisserung ihrer Motivation und ggf. ihrer Veränderungsabsichten

  • Stärkung ihrer persönlichen Handlungsmöglichkeiten im sozialen Kontext

  • Stärkung ihrer sozialen Kompetenzen in interkultureller Kommunikation und Zusammenarbeit

  • Erschließung internationaler sozialer Fragen und politischer Handlungsmöglichkeiten im Gemeinwesen

  • Erlangung von sozialer, gesundheitlicher und lebenspraktischer Sicherung im jeweiligen Gastland

 04.07.2018 16.00 Uhr - 13.07.2018 13.00 Uhr2018/VB4
Bonn, Deutschland anmelden

Für alle Freiwilligen, die vor einem internationalen Freiwilligendienst stehen, ist eine sorgfältige Vorbereitung auf ihre Dienstzeit im Ausland dringend geboten. Unsere 10-tägigen trägerübergreifenden Vorbereitungsseminare bieten Freiwilligen, die Möglichkeit zur

  • Klärung von Zielen, Rollen, Aufgabenstellungen im spezifischen Rahmen ihrer Institution und Mitarbeit vor Ort

  • Selbstvergewisserung ihrer Motivation und ggf. ihrer Veränderungsabsichten

  • Stärkung ihrer persönlichen Handlungsmöglichkeiten im sozialen Kontext

  • Stärkung ihrer sozialen Kompetenzen in interkultureller Kommunikation und Zusammenarbeit

  • Erschließung internationaler sozialer Fragen und politischer Handlungsmöglichkeiten im Gemeinwesen

  • Erlangung von sozialer, gesundheitlicher und lebenspraktischer Sicherung im jeweiligen Gastland

 18.07.2018 16.00 Uhr - 27.07.2018 13.00 Uhr2018/VB5
Bonn, Deutschland anmelden

Für alle Freiwilligen, die vor einem internationalen Freiwilligendienst stehen, ist eine sorgfältige Vorbereitung auf ihre Dienstzeit im Ausland dringend geboten. Unsere 10-tägigen trägerübergreifenden Vorbereitungsseminare bieten Freiwilligen, die Möglichkeit zur

  • Klärung von Zielen, Rollen, Aufgabenstellungen im spezifischen Rahmen ihrer Institution und Mitarbeit vor Ort

  • Selbstvergewisserung ihrer Motivation und ggf. ihrer Veränderungsabsichten

  • Stärkung ihrer persönlichen Handlungsmöglichkeiten im sozialen Kontext

  • Stärkung ihrer sozialen Kompetenzen in interkultureller Kommunikation und Zusammenarbeit

  • Erschließung internationaler sozialer Fragen und politischer Handlungsmöglichkeiten im Gemeinwesen

  • Erlangung von sozialer, gesundheitlicher und lebenspraktischer Sicherung im jeweiligen Gastland

 27.08.2018 16.00 Uhr - 31.08.2018 13.00 Uhr2018/RK2
Bonn, Deutschland anmelden

Seminare für RückkehrerInnen dienen der eingehenden Betrachtung und Auswertung nachhaltiger Erfahrungen aus dem Freiwilligendienst.

Sie bieten:

  • qualifizierten Erfahrungsaustausch zu zurückliegenden persönlichen Konflikten und Erfahrungen in der interkulturellen Begegnung

  • Vergewisserung über Möglichkeiten und Grenzen der partnerschaftlichen Zusammenarbeit

  • Selbstvergewisserung persönlicher (neu erworbener) Kompetenzen

  • Aufgreifen persönlicher neuer Lebensperspektiven und Ideen sozialen oder politischen Engagements
 10.09.2018 16.00 Uhr - 14.09.2018 13.00 Uhr2018/RK3
Bonn, Deutschland anmelden

Seminare für RückkehrerInnen dienen der eingehenden Betrachtung und Auswertung nachhaltiger Erfahrungen aus dem Freiwilligendienst.

Sie bieten:

  • qualifizierten Erfahrungsaustausch zu zurückliegenden persönlichen Konflikten und Erfahrungen in der interkulturellen Begegnung

  • Vergewisserung über Möglichkeiten und Grenzen der partnerschaftlichen Zusammenarbeit

  • Selbstvergewisserung persönlicher (neu erworbener) Kompetenzen

  • Aufgreifen persönlicher neuer Lebensperspektiven und Ideen sozialen oder politischen Engagements
 24.09.2018 16.00 Uhr - 28.09.2018 13.00 Uhr2018/RK4
Bonn, Deutschland anmelden

Seminare für RückkehrerInnen dienen der eingehenden Betrachtung und Auswertung nachhaltiger Erfahrungen aus dem Freiwilligendienst.

Sie bieten:

  • qualifizierten Erfahrungsaustausch zu zurückliegenden persönlichen Konflikten und Erfahrungen in der interkulturellen Begegnung

  • Vergewisserung über Möglichkeiten und Grenzen der partnerschaftlichen Zusammenarbeit

  • Selbstvergewisserung persönlicher (neu erworbener) Kompetenzen

  • Aufgreifen persönlicher neuer Lebensperspektiven und Ideen sozialen oder politischen Engagements
 19.11.2018 11.00 Uhr - 25.11.2018 13.00 Uhr2018/BA2
Köln, Deutschland anmelden

Das Seminar richtet sich an Freiwillige aus dem europäischen und außer-europäischen Ausland, die in Deutschland einen sozialen Lerndienst leisten.
In besonderer Weise tragen diese Dienste zu einem wechselseitigen Austausch bei. Das Seminar wird mehrsprachig durchgeführt, um den Freiwilligen den Raum zu geben, sich möglichst in ihrer Muttersprache auszusprechen und ihre persönlichen Fragen, Anliegen und Erfahrungen in der Seminargruppe zu bearbeiten.
Angeboten wird u.a.
 

  • ein tiefer Erfahrungsaustausch in der Muttersprache mit Freiwilligen in ähnlichen Lebenssituationen und Erfahrungszusammenhängen

  • supervisorische Arbeit an Aufgaben, Zielen, Rollen und am jeweiligen institutionellen Kontext und sozialen Umfeld der Mitarbeit

  • Festigung der neuen Rolle in Deutschland und Arbeitsfeld

  • Selbstvergewisserung zu persönlichen Veränderungswünschen

  • Erschließung (neuer) Motivationen und Handlungsmöglichkeiten in der Begegnung mit Menschen einer anderen Kultur

  • Bewältigung von nachhaltigen Eindrücken aus der Konfrontation mit Armut in Deutschland, Konflikten und ggf. Gewalterfahrungen